Spiegel – Déjà-vu

Spiegel Déjà-vu Design: Naoto Fukasawa (JPN) | 2011Die Produktfamilie Déjà-vu besteht aus Stühlen, Tischen und Barhockern, sowie auch aus der Spiegel Kollektion. Diese beinhaltet 3 Modelle - small (S), medium (M) und large (L).Der Spiegelrahmen besteht aus poliertem Profilaluminium, die Verbindungsecken wiederum aus poliertem Aluminium-Druckguss. Das Spiegelglas hat eine Sicherheitsfolie auf der Rückseite und die…

Tisch – Stelvio

Stelvio Design: Alexander Gufler (AT/IT)Müsste man den Tisch STELVIO rational beschreiben, dann würde die Antwort wahrscheinlich so lauten: Ein geräumiger Tisch mit massiven Beinen, abgerundeten Kanten und zeitlosem Design. Doch STELVIO ist nicht rational. Durch die schrägen Beine und die abgerundeten Ecken wirkt er beinahe verspielt, und das trotz seiner massiven Ausmaße (bis zu 350…

Tisch – Delta

Delta Design: Kai Stania (AT)Die Tischserie DELTA gehört zur DELTA-Familie, zu der auch die Beistellserie DELTA COFFEE gehört. Das minimalistische Aussehen ermöglicht die Nutzung der Tische in verschiedenen Räumen mit unterschiedlichen Stühlen. In der kleinen Varianten eignet er sich auch ideal als Schreibtisch für den Arbeitsplatz zu Hause. Die schönen Details machen diese Tische zusätzlich…

Armlehnstuhl – Nr. 30

Nr. 30 Design: TON R&D (CZ) - ursprünglich Michael Thonet (DE)Der Armlehnstuhl Nr. 30 - mit einer freien Rückenlehne - ist ein Modell aus der traditionellen Produktlinie von TON. Er ist typisch durch seine zeitlosen Formen und universalen Nutzungsmöglichkeiten. Wie auch der Stuhlklassiker Nr. 14 wird dieses Modell im Bugholzverfahren hergestellt. Der Sitz kann aus…

Seiten: 1 2 3 4 5 6

Stuhl – Nr. 14

Nr. 14 Design: ursprünglich Michael Thonet (DE) Seit dem Jahr 1859, in dem der Stuhl Nr. 14 zum ersten Mal vorgestellt worden war, wurden mehr als 80 Millionen Stück weltweit verkauft. Seine ikonischen Formen bilden sechs handgebogene Buchenrundhölzer, zwei Schrauben und zehn Holzschrauben. Für sein niedriges Gewicht, seinen guten Preis und seine berühmte Festigkeit fand…

Seiten: 1 2 3 4 5 6

Armlehnensessel – Casino

Casino Design: Joan Gaspar (ES)CASINO reagiert auf die Absicht, einen Sessel zu entwerfen, der ohne Arme betrachtet werden kann, aber gleichzeitig eine niedrige und langgezogene Rückenlehne hat, die es ermöglicht, die Enden als Abstützung zu verwenden. Dabei muss er weder funktionale noch ästhetische Abzüge in Kauf nehmen.Mit seiner Persönlichkeit und Einzigartigkeit sucht sein formales Erscheinungsbild…

Armlehnensessel – Casino (Green Edition)

Casino (Green Edition) Design: Joan Gaspar (ES)CASINO (Green Edition) ist ein Teil der immer stärker wachsenden Green Edition-Familie. Was macht dieses Sortiment so einzigartig?1. Recyclingfähigkeit (Recyclability)Um die Recyclingfähigkeit aller Kunststoffprodukte zu gewährleisten, arbeitet Resol mit thermoplastischen Polymeren im Zuge des Injektionsverfahrens. Darüber hinaus sind sie so entworfen, dass sie nachhaltig für die Umwelt sind. Produkte…

Armlehnensessel – Toledo Aire (Green Edition)

Toledo Aire (Green Edition) Design: Jorge Pensi (ES)TOLEDO AIRE (Green Edition) ist ein Teil der immer stärker wachsenden Green Edition-Familie. Was macht dieses Sortiment so einzigartig?1. Recyclingfähigkeit (Recyclability)Um die Recyclingfähigkeit aller Kunststoffprodukte zu gewährleisten, arbeitet Resol mit thermoplastischen Polymeren im Zuge des Injektionsverfahrens. Darüber hinaus sind sie so entworfen, dass sie nachhaltig für die Umwelt…

Armlehnensessel – Woody (Green Edition)

Woody (Green Edition) Design: Josep Lluscà (ES)WOODY (Green Edition) ist ein Teil der immer stärker wachsenden Green Edition-Familie. Was macht dieses Sortiment so einzigartig?1. Recyclingfähigkeit (Recyclability)Um die Recyclingfähigkeit aller Kunststoffprodukte zu gewährleisten, arbeitet Resol mit thermoplastischen Polymeren im Zuge des Injektionsverfahrens. Darüber hinaus sind sie so entworfen, dass sie nachhaltig für die Umwelt sind. Produkte…

Barhocker – Woody

Woody Design: Josep Lluscà (ES)Das Design des WOODY-Barhockers hat einen subtilen "Vintage"-Duft als Hommage an den klassischen Holzlattenbarhocker, deshalb auch der Name WOODY, obwohl er komplett aus Kunststoff gefertigt ist. Er schafft die Balance zwischen wesentlichen Konzepten wie Leichtigkeit, Funktionalität, Ergonomie und Respekt für die Umwelt, mit anderen wie Beständigkeit im Innen- und Außenbereich, Haltbarkeit…